[Vorherige News : "Schönes Wochenende News"] [Archiv Index] [Nächste News : "Der Wahnsinn geht weiter, Dystopian Legions ist da !"]

09/08/2011 News : "Neues im Shop"

110908 (12k image)Gestern haben wir gleich fünf Neuheiten von Helldorado bei uns im Lager ins Regal räumen dürfen.

Im Wyrd Universum ist das neue Erweiterungs-Regelbuch Twisting Fates angekündigt worden, ausserdem kann man sich bald auf das Bretspiel Puppet Wars freuen !

Unser neuer Ladenmitarbeiter Vikk hat sich die Mühe gemacht und die Terraclips einer genauen Prüfung unterzogen, dafür bitte den

Es war an einem Wochenende, wo ich Besuch eines Freundes bekommen habe und ich mit ihm das neue Spielbrett testen konnte. Ausgepackt stellte ich fest, das Material ist sehr stabil. Nur beim Herraustrennen sollte man mit leichter Vorsicht vorgehen, sonst könnte es die bedruckte Fläche -mir ist das nicht passiert smile- beschädigen. Sonst aber ist der Druck sehr gut und zeigte keine abgenutzten Stellen nach dem Bespielen und dem Auf- und Abbau.
Als schönen Bonus gibt es auch noch bedruckte Tokens in allen Varianten.

Der Aufbau:
Es dauerte etwas bis wir uns überlegt hatten, wie wir die Kanäle; Gänge und Brücken aufbauen wollten, aber es wurde nicht langweilig. Schnell stellt man fest das keine Spielfläche der davor gleicht. Wenn man es nicht darauf anlegt zumindest. Nachteilig finde ich das man nicht auf die Mindestgröße der Spielfläche kommt die im Regelwerk angegeben ist (36x36), sondern nur 30x30 Zoll, wenn man nicht eine zweite Ebene bauen möchte. Es trübte aber nicht den Spielspaß und mit einem zweiten Set ist das ganze bestimmt noch spaßiger.
Bestimmt ist es auch für andere Tabletopspiele geeignet aber weniger für Spiele mit großen Einheiten. Schön ist nicht das man die Clips extra kaufen muss.
Ein großer Nachteil ist aber das es auch noch zu wenige der 3 Varianten pro Packung gibt.
Da hätte man besser jeweils 60 eingepackt als 40.

Der Spielspaß:
An dieser Stelle werde ich jetzt nicht die Regeln von Malifaux erklären sonst wird der Bericht zu lange. Soweit sei gesagt das es viele Locations im Spiel gibt. Von Outdoors wie Innenstadt bis zu Sümpfen und Gebirge, und Indoors wie Häuser; Stadtviertel bis zu Minen und Kanalisationen. Bisher hatte man da nie die große Auswahl, außer man trifft auf einen Nerd der für alle Locations einen Spieletisch gebastelt hat. wink
Drei Sets gibt es bis jetzt -weitere in Planung- das sind Sewer; Streets und House of Malifaux. Es hat auf jeden fall Spaß gemacht und war auch mal was neues für die Augen als immer nur grüne Spielmatten. Schnell merkte ich auf das man sich gut überlegen musste wo man mit seinem Spielfiguren hingehen möchte. Bewegst du sie jetzt durch das Wasser im Kanal, wo man die Hälfte seiner Bewegung verliert? Oder nimmst du besser die Brücke und
Bist schneller am Ziel.

Fazit:
Es macht Laune und lässt sich wunderbar im geliefertem Karton wieder verstauen. Und man hat es einfacher, wenn man mal ein Tabletopspiel mitnehmen möchte, ohne dafür sperrigen Kram mit herumtragen will. Es ersetzt keinen schön modellierten Tisch, aber wer bastelfaul ist und trotzdem eine schöne Spielfläche für einen spontanes Spiel haben möchte sollte zugreifen.


Antworten : 1 Kommentar


Hallo,
es freut mich erstens rießig, dass ihr tatsächlich Puppetwars in euer Sortiment aufgenommen habt und zweitens wollte ich euch einfach mal ein Lob aussprechen, dass alles bisher immer so reibungslos funktioniert hat.

Grüße
Henry
Gepostet von : Henry Oak am 14.09 - 10:25