[Vorherige News : "Hört Ihr Leut und lasst euch sagen..."] [Archiv Index] [Nächste News : "So sehen sie aus, die neuen Farbdosen"]

09/27/2008 News : "GW Preiserhöhung, Krieger des Chaos"

Die Infos zu der in der kommenden Woche stattfindenden GW Preiserhöhung und den schon jetzt vorbestellbaren Kriegern des Chaos haben wir für euch im aktuellen Newsletter zusammengefasst.
Viel Spass beim Lesen und ein erholsames Wochenende smile


Antworten : 17 Kommentare


So hier endlich mal wieder eurer lieblings Aislinn.

Wie schon so oft erw�ht bring es garnix sich �ber die preise zu beschweren. (also nicht in dieser form hier..da m�sste man schon ne riesen organisation gr�nden /rebelion starten..und das f�r plasik/metallfiguren O.o ? )

nur mal so zum vergleich. ich habe damals angefangen als die Vampire rauskamen, letze edition. damal habe ich f�r ein regiement Zombies 40 DM gekostet jetzt 30�. das ist jetzt gleaub ich 6 jahre oder so her.
nat�rlich wird man wehm�tig wenn man das jetzt umrechnen w�rde..aber 40 mark waren damals auch viel geld.
von daher...wat solls. entweder man kauft zu den teuren preisen oder man l�sst es bleiben. ich hab zum gl�ck noch ne menge unangemalter figuren zuhause ^^ und benutze auch keine gw farben...(wenn die auch teurere werden sollte..ka) von daher...k�nnt ihr mich alle ma an der pupe schmatzen big grin
Gepostet von : Aislinn am 04.10 - 06:15


Zum Glück gefallen mir die neuen Sachen, die GW rausbringt größtenteils überhaupt nicht! Darum finde ich die Erhöhung nicht so schlimm ;-)

Spielt mehr WAB, da habt Ihr zwar gute GW-Regeln, könnt aber den/die Figurenhersteller frei wählen!
Gepostet von : MixusMaximus am 02.10 - 06:34


Ach du heilige scheiße: Schaut euch mal den Preis der GW Reittiere an. Da vergeht selbst den Reitern die Lust ....
Gepostet von : Grutznik am 01.10 - 07:55
Boykott, Unterschriften-Aktionen, Verein gründen "Gegen GW-Preisterror eV" ... das hat's alles schon gegeben. Die Realität ist: Preise erhöhen sich (Rohstoffe, höhere Gehälter durch höhere Lebenshaltungskosten, Aktionäre, ...) und die Produkte werden dennoch gekauft. Das ist eine Verflechtung aus Marktwirtschaft und Nachfrage sowie Zwängen und Erwartungen. Und nicht alles ist rational (sonst würde es auch keine Raucher mehr geben).
Gepostet von : Paladin am 01.10 - 11:55
Der neue Chaosgeneral auf Hottehü ist der Knaller.
Überteuert - aber spitze.
Auch die Auserkorenen gefallen mir einfach gut, überhaupt sind da einige schöne neue Chaosfiguren dabei, der Wulfrik und der Nurglestinker sind auch recht fein.

Grüße,
Herr Urian
Gepostet von : Teuer teuer pipapo. am 30.09 - 08:56


Ich habe nicht Nachgeforscht, aber soweit ich weiß, haben sich die Zinnpreise verdoppelt, Druckkosten etc. ist auch teurer geworden.

Also wird auch bei GW dann ein Zinnbausatz um 5-10€ erhöht.
Nun kann natrülich jeder selbst entscheiden ob er das noch weiter kauft oder ncith.
Ich habe micht entschieden, die Zinnminis nicht weiter zu kaufen, und alle, die ich haben wollte, habe ich vorher noch gekauft.
War ja lange genug angekündigt.

Die Plastikminis sind ja größtenteils vom Preis gleich geblieben und dann werde ich die weiterkaufen.
Mir macht das Spielen spaß und ich mag dne Hintergrund und die Minis.

Achja, mal an die ganzen Leute, die immer nur rumflamen:
Der Crusader sit jetzt 10€ billiger und wenn man mal so bei dne anderen TableTops rumschaut, stellt man fest das die auch nciht so viel billiger sind, wie imemr angepriesen wird.
Teilweise sind sie ja genausoteuer oder sogar teurer.

Auch sollte man Anmerken, das es zwar richtig sit, es wird nciht mehr Gewinn, wenn de rPreis erhöht wird.
andersrum wird der Gewinn aber auch ncith höher, wenn man den Preis gen Null senkt, was einige scheinbar verlangen.
Zumal sich die LEute dann daran gewöhnen werden und dadurch immernoch ncith mehr kaufen.

So das Wars dann von mir.
Gepostet von : H-Milch am 30.09 - 08:41


Hi,
yep, die häufigen Preiserhöhungen von GW sind unverschämt. Wie der Oberst richtig feststellt läuft dann immer wieder die gleiche Debatte ab. Persönlich habe ich aber irgendwie zuviel Spaß an den Minis und dem Spiel um GW einfach keine neuen Minis abzukaufen (seufz... dabei habe ich noch soo viel unbemaltes Zinn... irgendwie machts doch süchtig (Kokain im Blister?). Allerdings kaufe ich nur Minis von hoher Qualität und bediene mich auch gerne bei anderen Herstellern.
Bin mir auch nicht sicher ob ein Boykott die erhofften Auswirkungen, nämlich Preissenkungen zur Folge hätten. Ich befürchte, GW würde einfach weiter die Ausrichtung seiner Spielsysteme hin zu immer "kindgerechterer" Spielmechanik, prepainted und Plastik beschleunigen. GW geht es leider eher um Gewinnmaximierung als um die "Hobbykultur" an sich.

Grüße.
Gepostet von : Agitprop am 30.09 - 08:27


Richtig, "Purple Tentacle"!

Oder wie immer so groß angekündigt (Bei der nächsten Erhöhung spiele ich keinen GW-Kram mehr): Dies endlich in die Tat umsetzen.

Klar hat sich der Preis seit Einführung des Euros (mehr als) verdoppelt, aber es wird ja scheinbar doch gekauft.

Protestläufe und rum murren bringt nix.

Ein Umdenken erfolgt erst, wenn die Kunden ausbleiben!
Gepostet von : Oberst_BratoX am 30.09 - 05:41


Weia, ein dicker Fehler meinerseits. Vielen Dank an Laserman für den Hinweis!

Hier ist die Liste mit den Vormonaten, da sieht es natürlich nicht so schlimm aus:

http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content/Statistiken/Zeitreihen/WirtschaftAktuell/Preise/Content100/pre110m,templateId=renderPrint.psml

Was mich nicht zweifeln lies war diese Seite, wo doch einige krasse Erhöhungen aufgeführt werden:

http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content/Statistiken/Preise/Verbraucherpreise/Tabellen/Content75/Top20,templateId=renderPrint.psml
Gepostet von : Paladin am 29.09 - 07:11


Es hat wohl keinen Zweck, darauf hinzuweisen, dass diese Diskussion IMMER aufkommt und sich aber absolut NICHTS ändern wird. Über erhöhte Lebensmittelpreise regt sich doch auch niemand auf. Könnt ihr nicht einfach schweigend weiterkonsumieren?
Gepostet von : Purple Tentacle am 29.09 - 07:10
Hmmm, bei 3% Preissteigerung pro Monat, würden die Erhöhungen von GW wirklich nichts ausmachen. Da sich dann ja die Lebenshaltungskosten grob um 42% pro Jahr verteuern würden, könnte ich mir sowieso keine Minis mehr leisten. wink
Aber mal im Ernst, die 3% beziehen sich auf den Vorjahresmonat, nicht auf den Vormonat.
Gepostet von : Laserman am 29.09 - 06:11
Ich empfehle als Quelle für Recherchen und Vergleiche den Verbraucherpreis-Index des Statistischen Bundesamtes: http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content/Statistiken/Zeitreihen/WirtschaftAktuell/Preise/Content100/pre110j,templateId=renderPrint.psml

Und ein paar Beispiele:
http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content/Statistiken/Zeitreihen/WirtschaftAktuell/Preismonitor/Uebersicht/Preismonitor,templateId=renderPrint.psml
http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content/Statistiken/Preise/Verbraucherpreise/Tabellen/Content75/Top20,templateId=renderPrint.psml

Also: In jedem Monat steigen die Preise, zurzeit im Einzelhandel um gute 3 Prozent - wohlgemerkt pro Monat! Wer mag, kann das mit Zinseszins ja mal für ein ganzes Jahr ausrechnen.

Zwei Unterschiede zu GW sind, dass keinem persönlich angekündigt wird, wann und warum das Toastbrot um 5% teurer wird, und dass viele Preise gering, aber kontinuierlich steigen.
Gepostet von : Paladin am 29.09 - 04:59


@Stefan:
Ich will das hier jetzt nicht als Forum benutzen aber ich Antworte dir trotzdem mal über diesen Weg.
Klar hab ich an das alles gedacht, man kommt aber trotzdem nie auf einen Grund die Preise derart zu erhöhen.
Ich habe jetzt nicht für jede Armee nachgeforscht, sondern nur für Orks (da ich Orks spiele), bei einer erhöhung von mindestens 2,5€ für jede Packung (ob Box oder Blister), kommt man für eine neue 500Pkt. Armee bei über 30-40€ mehr als vorher, das ist schon ne Mänge für nen Anfänger (außer man fängt wie jeder 2. mit Space Marines an, da kommt man vielleicht auf 10€ mehr, das ist nicht viel, geb ich zu, aber nicht jeder mag SMs, auch nicht unbedingt als Einsteigerarmee).
Wenn man dazu noch bedenkt, dass deren Bücher für den Inhalt sowieso schon überteuert sind, fragt man sich warum es denn noch teurer wird.
Dazu hat GW schon in den USA sehr viel abgebaut und alle (oder fast) Produktionsstätten sind schon nach China verlargert worden, was Kosten diesbezüglich ziemlich drückt.
Also wie bitte können die eine derartige Preiserhöhung rechtfertigen?
Zu GWs Netzwerk, naja, so prickelnd ist das auch nicht gerade, das machen kleinere Firmen auch und oft auch besser.
Also bitte, wenn du das nächste Mal Jemand siehst, der sich beschwert, weil GW mal wieder unnötiger Weise seine Preise erhöht hat, denk selbst nach, bevor du alles voll flamest.
Danke.

Gruß
Liquid

(für weitere Debatten zu dem Thema schick mir ne Mail, ich gebe meine Adresse für dich an)
Gepostet von : liquid am 29.09 - 03:09


Das ist nicht das Problem. Das Problem ist, dass GW ständig wegen irgendwelchen Gründen die Preise erhöht, während andere Hersteller ihre Preise halten können und eh schon günstiger sind als GW! Das mit dem Netzwerk ist nur bedingt ein Argument! Die kleinen Firmen mit den schöneren Minis haben den Nachteil das sie weniger produzieren und somit auch höhere Kosten haben!

Wenn GW mal über den Aspekt nachdenken würde: "Je günstiger desto mehr kaufen meinen Must" würden sie meiner Meinung nach besser fahren.

Ich habe GW mittlerweile (Zumindest was Warhammer/40k angeht) abgesagt. Ich kaufe im GW sogut wie garnichts mehr und spiele auch das System nichtmehr mit GW Minis (abgesehen von Gothic).

Ich selbst würde auch kein Warhammer mehr anfangen, die Preise sind für einen ordentlichen einstieg einfach zu hoch.

Nur mal als schützenhilfe für liquid! wink
Gepostet von : Schaeffe am 29.09 - 12:40


Schon mal daran gedacht, dass GW auf der ganzen Welt produziert und das dann irgendwo zusamengefügt wird?
Schon mal an die Transportkosten gedacht?
Schon mal an Löhne, Miete und Steuern/Zoll gedacht?
Überhaupt schon mal gedacht, was für ein Netzwerk GW hat?
Nein?
Dann tu das jetzt und schreibe danach nochmal, was du über die Preiserhöhung denkst!

Gruß
Stefan

Ps: Ich bin kein GW Mitarbeiter und auch nicht umbegint GW-Fetischist, aber die 20€, die man mehr bezahlen muss um eine neue Armee zu beginnen sind auch nicht die Welt...
Gepostet von : Stefan am 29.09 - 11:53


Ich finde, dass es einfach ne Frechheit ist, die Preise noch zu erhöhen, bei gleicher (mittelmässiger) Qualität.
Das gibt Einsteigern wie mir nicht gerade Lust, weiter zu machen.
Und dann wundern die sich noch, dass sich alle beschweren.
Gepostet von : liquid am 29.09 - 09:54
kann es sein das der aktuelle oktober-wd auch teurer geworden ist? hatte den wd nirgends in der liste gefunden
Gepostet von : dennis am 27.09 - 03:32