[Vorherige News : "Gruselig !"] [Archiv Index] [Nächste News : "Die ersten Pakete sind schon wieder unterwegs"]

01/08/2008 News : "So sieht sie nicht aus, die 5. Edition"

080108 (17k image)Auch sonst gibt es nur Gerüchte, Hörensagen und entschlossene Spekulationen. Es zeichnet sich aber deutlich ab, dass noch in diesem Jahr eine neue Edition von Warhammer 40K erscheinen wird, der Sommer oder Herbst wird oft als Termin genannt. Eine Sammlung dieser Gerüchte findet man unter anderem auf der grossen Fanseite warseer in diesem oder diesem Thread.


Antworten : 10 Kommentare


Naja, da das Geschäftsmodell von GW darauf aus ist, ständig neue Spieler zu ködern und die "Veteranen" allerhöchstens als potenzielle Kunden für ne neue Edition/neue Codizes erachtet werden UND GW finanziell mehr als nur angeschlagen ist, erscheint das sinnvoll.

Äh, nein. Was das Management-Board nicht begreift ist, dass sie damit ständig Leute vergraulen, die über die Jahre immer mehr und mehr und MEHR kaufen würden as ein 10jähriger, der seinen 1. Marine sieht.

Die sollten ihr Geschäftmodell zurückändern und ständig neue Modelle für ALLE Völker rausbringen und wenn´s nur Söldner, Besondere Chars oder alternative Posen sind. Metall statt´s Plastik, da zahlt man den Sculptor und ne billige Form und fertig. Von mich nur aus auch nur "Direct Only", aber MEHR davon.

So wie PP, die ständig neue Figuren auf Markt werfen, die jeder haben *muss*, um up-to-date/cool/konkurenzfähig zu bleiben.

Naja, vielleicht hab ich ja in der 5. Edition wieder Lust auf 40k...
Gepostet von :
wie, name? am 30.01 - 02:20


oh ihr habt ja ale so recht...
Gepostet von : el jodel am 10.01 - 04:28
Stimmt, nach 3-4 Jahren sollte noch nichts Neues kommen.

Allerdings: Wenn sie jetzt erst alle Codizes auf den neuesten Stand bringen und dann gleich eine neue Edition auf den Markt werfen, die wiederum neue Codizes verlangen würde, wäre es noch schlimmer. :-)

Sollte dringender Änderungsbedarf bestehen, dann fragt man sich, wieso sie dann was herausgebracht haben, was nur ein paar Jahre übersteht. Erfahrung mit der Materie sollte GW doch haben.
Gepostet von : Paladin am 10.01 - 03:38


Regeländerungen finde ich in manchen Bereichen bei 40k schon sehr Sinnvoll (Nahkampfregeln, Flucht Regeln u.s.w.). Da gibt es mMn bedarf. Vielleicht bin ich da vielleicht auch zu verwöhnt durch andere Systeme, aber wie schon erwähnt, eine Erata würde dafür völlig reichen.
Aber einfach mal abwarten, noch wurde nichts bestätigt von GW und es sind alles bis jetzt nur Gerüchte die auch schnell mal platzen können wie eine Seifenblase.

Schöne Grüsse Mick
Gepostet von : Mick am 10.01 - 12:24


Naja passt doch mal wieder genau zu GW... Ich hab mittlerweile auch sowohl meine 40k als auch meine WHFB Armeen erfolgreich verkauft und will ausser mit BB mit keinem GW System mehr was zu tun haben... Das nervt einfach nur ...
Gepostet von : Ralf am 09.01 - 06:44
Die 4. 40k Edition ist 2004 gekommen.
Also 3-4 Jahre alt.

Das ist total übertrieben und unnötig.
Die Regeländerugnen werden wieder so knapp ausfallen, das ein WD-Erretra gereicht hätte, und das schlimsmte ist:
Wir spielen dann in der 5. Edition, aber viele Armeen haben noch den Codex der 3!

Klar, Geld regiert die Welt, aber man muss es auch ncith übertreiben.
Also wenn GW ihr Spiel auch nur ein wenig am Herzen liegt, dann verstehe ich nciht, warum sie solche Scheiße machen müssen.
Es wäre doch viel besser, vorher wenigstens alle Armeen auf den Stand der 4. Edi zu bringen bevor man wieder ne neue bringt.
Gepostet von : H-Milch am 09.01 - 04:00


Wie war denn der Abstand zwischen dem Erscheinen der aktuellen und der vorigen Version? Bei Warhammer Fantasy waren es ja ca. sechs Jahre, und die Änderungen waren bei Weitem nicht so umfassend wie zwischen Version 5 und 6. Aber die letzte 40k-Edition ist gefühlt doch noch gar nicht so lange her? Gibt's da vielleicht dringenden Änderungsbedarf?
Gepostet von : Paladin am 09.01 - 10:48
gerade wenns um preiserhöhungen geht passt das wie die faust aufs auge ( und schlägt mindestens genau so hart auf meine geldbörse 0o) au man schon wieder ein neues buch ich bekomm zu viel aber ich denk auch das wird wieder minimaler aufwan für die mit maximalen preis...
naja wir werden es ja sehen
Gepostet von : der impi am 08.01 - 06:45
AArgh und das nachdem ich oller Ork nach 10 Jahren endlich mal wieder ein gutes Armeebuch hatte...
Nervt schon etwas, vor allem weil die Regeln ja tendenziell eher bescheidener als besser werden. Na ja, man wird sehen, gf wirds wie letztes Mal: Änderungen, die auf einem DinA4-Blatt Platz hätten in einem neuen Buch für 60 tacken
Gepostet von : GW-Hateboi am 08.01 - 03:05
naja is ja mal wieder fällig alle armeebücher rausgebracht es kommen schon die ersten neuen was sollte also folgen. ich weiß das das ja ein wirtschaftszweig ist aber kann man die leute nicht einfach mal spielen lassen ohne das man gleich alles wieder umkrempeln muss. ob gerücht oder nicht die vergangenheit hats ja mehrfach bewiesen. auf gw ist verlass in sachen neuerungen und preiserhöhungen.
Gepostet von : ich bins am 08.01 - 01:57