[Vorherige News : "Kategorie : Games WorkshopGW Neuheiten, Versand & Rabatte"] [Archiv Index] [Nächste News : "Dark Angels Armeedeal"]

05/11/2006 News : "Der Krieg ist vorbei !"

060511 (4k image)Leider mussten wir uns im Hinblick auf die zukünftig erscheinenden FoW Neuheiten entschliessen, das System aus unserem Sortiment zu nehmen. In zunehmendem Maße werden deutsche Hintergrundbücher und Boxen mit in Deutschland nicht zulässigen Symbolen und Bezeichnungen veröffentlicht, die wir so nicht verkaufen dürfen und vor allem wollen. Die Artikel sind ab sofort mit 10% zusätzlichem Rabatt und Bestand hochgeladen, alle laufenden Bestellungen werden normal ausgeliefert/nachgeliefert.

Der Aufwand, das Sortiment durchzuforsten und zu "zensieren" ist zu gross, besonders da unangekündigt Änderungen vorgenommen werden. Wir haben schon jetzt einen grossen Teil der deutschen truppen nicht im Sortiment, zukünftig würde kaum eine Neuheit den Weg in unseren Shop finden. Da die deutsche Armee aber nunmal am Besten verkauft wird, ist der Punkt erreicht, wo es leider keinen Sinn mehr macht das tabletop mit großen Lücken im Kernsortiment zu verkaufen. Außerdem wird man leicht in eine bestimmte Ecke gedrängt, wenn man diese Artikel verkauft - besonders, wenn auf der Homepage des Herstellers auf allen Neuerscheinungen besagte Symbole zu finden sind. Hiervon wollen wir uns deutlich distanzieren. Geschichte nachspielen und damit erlernen war ein sehr guter Ansatz, alle alten Produkte sind ohne diese neuen "Extras" ausgekommen :-/


Antworten : 25 Kommentare


ups fehler gemcht wollte sagen ich bin gegen ein verbot
Gepostet von : Frederik am 14.05 - 09:47
Ich versteh's nicht. Und find's auch nicht toll sondern Feige gleich alles rauszunehmen. Bevor was kommt Ich bin ueberzeugter Linker und trotzdem dagegen das diese Zeichen nicht in der historisch korrekten Darstellung , auch im modellbau verboeten sind, versteht mich nicht falsch diese Sachen gehoeren weder Exzessiv dargestellt noch glorifiziert. Allerdings wenn ich sie komplett aus der Oeffentlichkeit verbanne braucht da keiner drueber Nachzudenken, und wenn ich mir allegmein die durchschnittlichen TT's inklusiver Hdr anschaue finde Ich es auch eher laecherlich das System rauszunehmen und zu sagen wir wollen keine solchen Symbole vertreiben. Hallo ihr vertreibt Starship Troopers und Wh40k...
Der einzige Standpunkt denb Ich versteh ist der Gesetzliche. Im uebrigen ist die Swastika oder das Hakenkreuz nur In Deutschland und Oesterreich verboten. Eine Alternative waer uebrigens auch wenns arbeit macht ein dicker schwarzer Edding oder besser schwarze Aufkleber (ihr wisst schon diese kleinen, runden Punkte aus Schreibwarenhandel) die man darueber kleben kann. denn wenn ihr die Sachen unkenntlich macht ist das Problem ja beseitigt, koenntet ihr ja auch Bf mal vorshclagen... Im uebrigen finde Ich wer nicht differenzieren kann, hat allegemein beim Hobby Wargaming nichts verloren.
Nichtsdestotrotz werde ich wohl weiterhin bei euch bestellen. Meine Dak'ler kreigen auch woanders her Verstaerkung.

beste Gruesse und fuer die Entscheidung nur aus Geschaeftlichem Sinn Verstaendnis.
Frederik
Gepostet von : Frederik am 14.05 - 09:46


naja, will ich auch mal meinen senf zu dem thema abgeben. ich kann den laden gut verstehen das er das spiel rausnimmt, obwohl die alternative nur die deutschen truppen rauszunehem auch ne überlegung wert währen.

aber mal ehrlich, man sollte mal über das gesetzt nachdenken. ich finde für so ein miniaturen spiel gehört auch orginalität dazu, sprich das die figuren auch so aussehen wie im zweiten weltkrieg,dazu gehört nunmal das HK. naja, is klar das sich niemand eine hakenkreuz fahne ins zimmer hängt (obwohl es ja leute gibt die sowas mache sollen...) naja aber in der hinsicht sollte das gesetzt gelockert werden. nich das mich jemand für einen nazi hält, ich bin punk durch und durch, ich find das nur alles ein bisschen affig.

Ps: ich spiel das spiel garnicht...warum nerv ich dann hier eigentlich rum?
egal GRUß
Gepostet von : Aislinn am 14.05 - 08:34


Nun.. im allgemeinen finde ich den Standpunkt das Gesetz zu befolgen richtig. Bei anderen Nationen ist das Hakenkreuz-Symbol nicht verboten also können sie es frei darstellen.

Was ich hier aber nicht verstehen kann ist das das gesamte FoW System eingestampft wird aufgrund ganzer 5 oder 6 Einzelartikel (hauptsächlich alles was mit dem DAK zu tun hat, d.h. Abziehbilder, Würfel und das Armeebuch).

Die Argumentation das es zuviel Aufwand wäre die Sachen mit dem HK Symbol rauszufiltern zieht meiner Meinung nach nicht da ich innerhalb von 5 Minuten rausfinden konnte wo denn ein solches Symbol zu sehen ist und wenn ich das kann kann es Fantasyladen bestimmt auch.

Das einzige was dann noch übrig bleibt ist es die entsprechenden Artikel aus dem Sortiment zu nehmen und einen Satz zu schreiben das man diese aufgrund der Gesetzeslage hier in Deutschland nicht anbieten darf.

Das wäre alles und man könnte weiterhin FoW vertreiben. Keine Ahnung warum Fantasyladen sich genötigt sieht gleich das ganze Sortiment aufzugeben.
Gepostet von :
Dario Vojnic am 14.05 - 08:48


Schade das die Sachen aus dem Sortiment genommen werden, aber es stimmt schon das Battlefront in manchen Bereichen langsam etwas zu weit geht. Ich hoffe das FOW jetzt nicht ganz aus Deutschland wieder verschwindet
Gepostet von : Breimen am 13.05 - 03:33
Auch wenn das HK weltweit unabhängig zum Symbol wurde (z. B. auch in Tibet) - so ist seine Bedeutung heute einheitlich EINE andere geworden. Wer es sieht, verbindet es mit den Greultaten des II WK.
Das Gesetz verbietet aus gutem Grund,daß das Symbol heute noch Verwendung findet.
Davon abgesehen kann ich nicht erkennen wie das Spiel FoW eine Aufarbeitung des Themas ermöglicht? Allerdings trifft das auch auf die meisten Filme zu, die zu dem Thema existieren. Eine Ausnahme: Schindler´s Liste....
Gepostet von : Dicun am 13.05 - 08:49
Interessant finde ich ja wenn man mal bedenkt wo das hakenkreuz herkommt.
Das war kein Werk Hitlers oder so, sondern schon zu römerzeiten ein Symbol.
Im römisch germanischen Museum in Köln ist ein Mosaik Boden (5x5 meter oder so) übersät davon.
Es ist das Symbol des Sonnengottes.
Drecht man das Symbol ergäbe sich eine Scheibe....
Aber mal ehrlich gesagt finde ich ein solches Spielsystem total fürn A*sch denn so kann man mit "realen" Figuren KKrieg nachspielen. Man nehme HdR oder WH, die Figuren sind fictiv, und existieren nicht, aber da sind die Figuren basierend auf der Geschichte...

Also kurz gut gemacht
Gepostet von : Thanatos am 13.05 - 12:02


2 Daumen nach oben!
Ich finde die Entscheidung einfach Klasse.
Gepostet von : Bubble am 12.05 - 10:07
Alex, gute Entscheidung, ich kann das nur befürworten. Ich hatte zwar selber bei dir für FoW geworben, aber die letzten Schritte der Firma find ich nicht mehr vertretbar, da vermisse ich eine gewisse Sensibilität der Geschichte gegenüber (und ja, ich habe mit unserer Vergangenheit aufgeräumt und stehe durchaus zu meinem Land).
Allein schon als Zeichen an Battlefront stimme ich euch zu!
LG,
Scip
Gepostet von : Scip am 12.05 - 09:38
Weil es ohne die deutschen leider kaum Sinn macht, das Sortiment zu verkaufen. Der Mindestbestellwert liegt bei 500,- € und wird somit von uns dann nur noch 1-2 mal im Monat erreicht. Ausserdem sind mittlerweile auch auf vielen anderen Ländern Swastikas zu finden, z.B. jetzt bei den Finnen und den neuen Regelbüchern. Ich finde das auch schade, das System fing gerade an, sich zu etablieren und die angekündigten Neuerungen lassen auf viel hoffen. Vielleicht kommen sie so nochmal auf die Idee, eine spezielle Range für alle Länder mit Regelungen bezüglich der deutschen Armeesymbole herauszubringen. Sie wollen es momentan einfach nicht wahrhaben in Neuseeland und können keine Listen anbieten, wo was ausgeschwärzt werden muss :-(
Gepostet von : DerBesitza am 12.05 - 09:05
Wenn man das gesamte Sortiment entfernt, dann ist das ja ein Statement an den Hersteller. So nach dem Motto, wenn ihr jetzt unbedingt Hakenkreuze drauf haben müsst, dann seht doch zu, wo ihr das loswerdet. Also ich finde die Entscheidung schon in Ordnung so.
Gepostet von : honky am 12.05 - 08:34
Also ich denke mal einfach, dass das Team auch mal an sich denken muss! Und wie Alex schon schrieb, sind die Deutschen die meist verkaufste Armee, und es würde sich bei dem Aufwand und den Kosten einfach nicht lohnen, denke ich mal... Ich kann die Einstellung verstehen, zwar schade für die Gamer aber, was soll man machen, da müssten sich die Leute schon an die Firma wenden und sich da beschweren.
Gepostet von : Kane am 12.05 - 07:41
finde es zwar richtig, die artikel aus dem programm zu nehmen, wegen denen ihr ärger kriegen könntet, aber warum ihr das andere alles rausnehmt verstehe ich nicht,

es liegt allerdings auch etwas am deutschen geschichtsbewusstsein, das die menschen zwar immer behaupten sich mit der geschichte auseinanderzusetzen, aber es am liebsten doch verdrängen wollen.
Gepostet von : matze am 12.05 - 06:11


Ich finde es auch gut das ihr das Zeug aus dem Shop schmeisst, ich finde es alles andere als toll mit der Vorstellung leben zu müssen als Missionsziel zu haben beschützen Sie den Gefangenentransport oder ähnliches. Furchtbar... Zum Glorifizieren, wer will sich denn ehrlich über einen Sieg der Nazi-deutschen Seite freuen? Egal wie klein die Schlacht war.....
Gepostet von : willy am 12.05 - 11:46
Also ich finde die empfinde die Entscheidung mit gemischten Gefühlen. Andererseits kann ich das gut verstehen aber warum ihr das komplette sortiment rausnehmnt und nicht nur die Axen sachen, hab ich kein verständniss für. Eigentlich wollt ich mir hier eine komplette Allie armee zusammen stellen nur werd ich mich jetzt dafür leider wo anders umsehen müssen.
Gepostet von : Infa am 12.05 - 10:33
Diese Disskusion ist voll fürn A.... denn wenn der Fantasyladen keine FoW-Artikel mehr verkaufen will dann ist das so.

@Königstiger bestell direkt in Neuseeland. Ich hab mir bei denen mal ein Buch bestellt, war gar kein Problem.

Allgemein: Runenschrift ist meines Wissens nicht verboten. Aber wer (außer mir :) ) kann schon altenglische Runenschrift?
HKs werden im Modellbau mittlerweile geduldet aber nur wenn sie historisch korrekt sind, d.h. Luftwaffe und DAK.

Wenn ihr über Sinn und Unsinn diskutieren wollt macht das im Forum.

@Fantasyladen-Crew: Ihr seid der beste Onlineshop für Tabletop ob mit oder ohne FoW. Weiter so!
Gepostet von : BFGothic am 12.05 - 09:12


GRÜßE!
Das is aber doof.....Wo soll ich denn jetzt meine Minis. kaufen? He, ich hab ne Idee. Warum verkauft ihr nur die Blister? So kann ich noch meine Panzer kaufen und Ihr sie verkaufen! mUhahaha, die Idee find ich toll.

MfG Königstiger
Gepostet von : Königstiger am 12.05 - 08:33


also ich kann es aus betriebswirtschaftlicher sicht schon verstehen, wenn man keine probleme mit den behörden bekommen möchte, und darum gehts ja hier.
deshalb ist es auch blödsinn über über hammer und sichel und so zu lamentieren, die sind ja nun mal nicht verboten. ich verstehe nur nicht, wieso ihr alle fow-sachen aus dem programm nehmt, da sich das problem doch nur auch die axen-verbündeten bezieht, insbesondere finnland. und auf den 15mm-figuren kann man ja kaum details erkennen. nur so am rande:
schonmal überlegt, dass man unter diesem gesichtspunkt (verwendung von verfassungswidrigen symbolen) auch so ziemlich alle gw-produkte aus dem sortiment nehmen könnte!
da werden ja sig-runen wolfsangeln und ähnliches am laufenden band verwendet...
Gepostet von : madmix am 12.05 - 06:57
Hier ist ein denkbar ungünstiger Platz, um Geschichtsaufbereitung oder Rechtsdiskussionen zu führen.

Ich finde es schwach vom Hersteller, plötzlich solche Symbole einzuführen, und ziemlich kurzsichtig, was den Verkauf in einigen Ländern wie u.a. Deutschland betrifft (Deutschland ist ja nicht das einzige Land mit Hakenkreuzverbot).

Selbst wenn es nicht verboten wäre, begrüße ich sehr die Entscheidung, die Sachen nicht mehr zu verkaufen.
Gepostet von : Paladin am 12.05 - 01:10


mal abgesehen davon das es rausgenommen wird finde ich das wir deutschen uns mal zusammenreißen sollten. diese sachen sind nunmal in unserer historie (bevor jetzt was kommt ich bin überzeugter linker) vorhanden und sollten zu reallistischen darstellungen die nicht zu propaganda zwecken dienen erlaubt werden.
Gepostet von : crashking am 12.05 - 12:24
Stimmt, ich bin zu feige Leuten Hakenkreuz Artikel ins Paket zu legen. Denn Smaug mit deiner Aussage liegst du leider falsch (was aber die gängie Meinung ist), die Swastika ist NUR in Geschichtsbüchern und auf historischen Fotografien und einigem Filmmaterial erlaubt (siehe BGB). Lassen wir das Ganze bitte nicht zu einer sinnvoll/gerechtfertigt oder auch nicht Diskussion anwachsen, es ist nunmal Gesetz, also halten wir uns dran !
Gepostet von : DerBesitza am 11.05 - 08:43
Solange die Symbole (nennen wir es doch mal beim Namen: Hakenkreuz) nicht aus dem historischen Kontext gerissen werden und glorifiziert werden habe ich persönlich kein Problem mit deren Verwendung. Diese Symbole waren schließlich auf den Uniformen und Standarten tatsächlich drauf. Sollte man also bewußt auf die historische Genauigkeit verzichten? Stalin hatte auch so allerhand Leichen im Keller, trotzdem ist die Verwendung von kommunistischen Symbolen kein Problem (gilt sogar als cool, mit einem Mao oder Lenin Konterfei auf dem T- Shirt herumzulaufen).
Leider kenne ich die betreffenden Supplements nicht, deswegen kann ich nicht beurteilen ob die Symbole im historischen Kontext verwendet werden. Sollte dem so sein, finde ich es eine eher feige Entscheidung, das Spiel aus dem Programm zu nehmen (obwohl ich Fantasyladen.de weiterhin schätze).
Gepostet von : Smaug am 11.05 - 08:01
Ich find die Entscheidung auch in Ordnung, nicht in Ordnung finde ich wieder mal wie wir deutsche mal wieder dargestellt werden...vorallem weil das spiel am anfang noch mit "normalen" Symbolen ausgekommen is...

mfg
Gepostet von : 0ll1 am 11.05 - 07:09


Ich finde die Entscheidung einfach Klasse. 2 Daumen nach oben!
Gepostet von : Dicun am 11.05 - 07:01
Drei Tage früher und diese NEWS hätten noch mehr Stil gehabt. Ich finde es gut, dass ihr den Mut habt "Nein" zu sagen, wenn eine bestimmte Schwelle überschritten wurde (auch, wenn ads Spiel recht interessant zu sein scheint). Das zeigt, dass ihr keine reinen Kapitalisten seid - etwas, was man leider nicht von jedem Fantasyladeninhaber behaupten kann. Peace!
Gepostet von : Louen XIII am 11.05 - 06:56